Vereinsnachrichten

Neue Fußball F-Jugend sucht Mitspieler

20. Januar 2019

Sechs hochmotivierte Fußball-Jungs sind Anfang des Jahres in das neue Trainingsjahr eingestiegen und suchen jetzt noch weitere Mitspieler. Eingeladen sind die Jahrgänge 2011 und 2012: 

- Donnerstags 16.30 bis 18.00 Uhr
- Turnhalle Pestalozzistraße

Unser Trainer Mike Yelkenkayali (DFB B-Lizenz) und sein Team freut sich immer über neue Gesichter. Ein Probetraining ist jederzeit und unverbindlich möglich. 

Trainer Mike und seine F-Jugend

SVF Tischtennis-Nachwuchs im Visier des Deutschen Tischtennisbundes

Anna Schüler

13. Januar 2019

Wir freuen uns gemeinsam mit Jörg Albrecht, unserem Tischtennis-Sparten-Leiter, und der gesamten Abteilung, dass gleich zwei SVF Mitglieder überzeugen konnten: 

Die 14jährige Gymnasiastin Anna Schüler, SV Friedrichsgabe  wurde von der Jugendbundestrainerin und dem Sportdirektor des DTTB für den Nachwuchskader 2 (NK 2) nominiert worden. Die Berufung gilt für den Zeitraum vom 01.01. bis zum 31.12.2019.

Mit der Berufung sind zahlreiche Lehrgänge in den Sportleistungszentren in Düsseldorf und Heidelberg sowie internationale Meisterschaften (in Luxemburg, Spanien und Italien etc.) verbunden. Neben Anna Schüler sind noch 9 weitere Mädchen und 10 Jungen für den Talentkader zwei des DTTB ausgewählt worden.

Laura Schweizer

Das 8jährige Tischtennistalent des SV Friedrichsgabe, Laura Schweiz nahm vom 03. bis zum 06. Januar 2019 am Sichtungslehrgang, veranstaltet vom Norddeutschen Tischtennisverband, in der Akademie des Sports in Hannover teil. Neben vier weiteren Talenten des Tischtennisverbandes Schleswig-Holstein (TTVSH) und weiteren Talenten der anderen nord-ostdeutschen Verbände konnte sich Laura als jüngste Teilnehmerin erfolgreich unter den strengen Augen des DTTB-Trainerteams präsentieren.

Als Lohn wurde Laura – als einzige Teilnehmerin des TTVSH zur zweiten Stufe der Sichtung des DTTB im März 2019 zum Deutschen TT-Leistungszentrum nach Düsseldorf eingeladen.

Sportabzeichenverleihung Teil 2 & Weihnachtsfeier im Breitensport

23. Dezember 2018

Nach dem ersten Teil der Sportabzeichenverleihung am dritten Advent (siehe unten), konnten auch die Damen aus dem Breitensport am vergangenen Dienstag ihre Auszeichnungen in Empfang nehmen. Sportabzeichenobmann Andreas ließ es sich auch hier nicht nehmen, die Urkunden und Pokale persönlich zu überreichen. 

Bei den Damen gibt es etliche, die bereits im dritten oder vierten Jahrzehnt in Folge die Prüfungen für das Sportabzeichen erfolgreich absolvieren. Für diejenigen, die hier ein rundes Jubiläum zu feiern hatten, gab es kleine Pokale als besondere Auszeichnung für ihre Leistung. So wurde bspw. Helga Richter für ihr 30. Sportabzeichen besonders ausgezeichnet. Rosi Heinrich und Erika Rave haben sogar schon die 40. Urkunde erhalten. Ganz besonders geehrt wurde in diesem Zuge Ingrid von Lueder, die bereits zum 50. Mal die Prüfungen erfolgreich abgelegt hat. So ein Jubiläum verdient nicht nur Urkunde und Pokal - so eine Leistung darf auch noch mit 50 roten Rosen zusätzlich gewürdigt werden, was die stolze Preisträgerin sichtlich rührte. 

Neben den sportlichen Auszeichnungen begingen die Damen aus dem Breitensport im Vereinsheim ihre Weihnachtsfeier in gewohnter Tradition mit einem beeindruckenden Buffet und der ein oder anderen weihnachtlichen Darbietung. Und ganz am Rande wurde auch noch der organisatorischen Pflicht nachgekommen: Renate Heine verabschiedet sich als Spartenleiterin - an dieser Stelle möchten wir (der Verein und sein Vorstand) ihr herzlich für ihr Engagement danken. Ihre Nachfolge wird Elke Constabel übernehmen. Wir sind dankbar, dass sie sich der Aufgabe stellt und freuen uns auf ein tolles Sportjahr. 

 

Feierliche Sportabzeichen-Verleihung beim SVF

16. Dezember 2018

Auch in diesem Jahr hat sich eine Gruppe SVF‘ler gemeinsam mit weiteren Sportlern der Herausforderung Sportabzeichen gestellt und diese erfolgreich absolviert. Jetzt im Winter können die Früchte der dieses Jahr zugegeben sehr schweißtreibenden Arbeit geerntet werden: Andreas durfte heute im Vereinsheim insgesamt 149 Sportabzeichen verleihen, davon 99 Goldene.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine offizielle Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und honoriert körperliche Leistungen außerhalb des Wettkampfbetriebs. Dabei gilt es Disziplinen aus den vier Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination zu absolvieren. Wird jede dieser Kategorien entsprechend der Mindestanforderungen abgedeckt, wird das Sportabzeichen in Bronze erreicht. Um die Stufe Silber oder Gold zu erreichen, muss dann eine bessere Zeit oder Weite erreicht werden. Alle Details zu den Anforderungen können im Netz eingesehen werden.

Von den 149 absolvierten Sportabzeichen gingen etwas mehr als die Hälfte, 53%, an die Herren. Jeweils 30% der Absolventen sind zwischen 6 und 17 Jahren bzw. zwischen 51 und 70 Jahren. Das zeigt die große Bandbreite des Leistungstests und unseres Vereins. Zusammen haben alle Teilnehmer in den Ausdauer-Laufdisziplinen eine Strecke von 324,4km zurückgelegt – wären sie diese zusammen gelaufen, würden sie sich jetzt in Dinslaken in NRW befinden. Die Schwimmer kommen mit 13,8km immerhin bis Pinneberg, die Radfahrer landen mit 346,6km in Gera in Thüringen.

In den Sprintdisziplinen haben unsere Sportler enorme Geschwindigkeiten erreicht. Der schnellste 100m Sprinter wurde bis zu 30,8 km/h schnell und schaffte die Strecke in 11,7 Sekunden. Die schnellste Frau in dieser Disziplin erreichte 28,1km/h und eine Zeit von 12,8 Sekunden. Mit diesen Werten erreichten die Teilnehmer nicht nur in ihrer Altersklasse die für Gold notwendigen Ergebnisse, sondern liegen altersunabhängig deutlich über dem erforderlichen Soll-Wert. Ähnlich sieht es auch in den Kraftdisziplinen aus. Beim Kugelstoßen etwa liegt der Bestwert der Männer bei 9,93 Metern, die Frauen erreichen hier eine Weite von 5,58 Metern.

Bei den Feierlichkeiten heute im Vereinsheim wurden die Urkunden quasi unter dem Weihnachtsbaum ausgeteilt und besondere Leistungen noch einmal extra gewürdigt. Dafür hatte sich Sportabzeichenprüfer Andreas extra noch zu jeder Urkunde die jeweilige Bestleistung heraus gesucht und diese besonders herausgestellt. Dass er selbst Jubilar in der Runde war und sein 10. Sportabzeichen in Empfang nehmen durfte, hat er darüber ganz vergessen. 

Am kommenden Dienstag wir dann die 2. Runde Urkunden vergeben, wenn unsere Breitensport-Damen ihre Weihnachtsfeier begehen. 

SVF Aktuell - Themen des Vorstand

4. Dezember 2018

Fünf Mal im Jahr trifft sich der Vorstand mit allen Spartenleitern im großen Saal des Vereinsheims und informiert über die aktuellen Themen. Grundsätzlich ist dieses Treffen dazu da, um diese Themen weiter in die Sparten zu tragen – bei ca. 900 Mitgliedern und einigen weit verzweigten Sportstätten ist das auch in Zeiten der digitalen Kommunikation nicht ganz einfach. Deswegen möchte der Vorstand das alte SVF Mitgliedsheft in einer angepassten Form wiederaufleben lassen und so eine bessere Information aller Mitglieder ermöglichen. Diese ‚Ausgabe‘ ist der Startschuss. Die Informationen werden am schwarzen Brett im Vereinsheim, bei Karin in der Vereinskneipe und auf der Website zugänglich und abrufbar sein. Wir sind bestrebt, hier ab sofort in regelmäßigen Abständen ein umfassendes Update zur Verfügung zu stellen.

Das Hauptthema, das den Vorstand derzeit beschäftigt ist natürlich der Umbau der Sportanlage in der Lawaetzstraße. Das etwas passiert, ist sicher nicht zu übersehen. Weitere Details zu diesem Thema hat unser Vorsitzender Torsten Dreyer am 31. Oktober bei einer Veranstaltung im Vereinsheim vorgestellt. Eine kurze Einführung findet sich auch im Weiteren hier.

Darüber hinaus befindet sich der Vorstand natürlich auch zu weiteren Themen im Austausch mit der Stadt Norderstedt und der Interessengemeinschaft der Norderstedter (Groß-)Sportvereine. Bei den Treffen letzterer findet beispielsweise ein Austausch mit TuRa oder dem NSV, SCN und SV Glashütte über die aktuellen Entwicklungen im Sport in der Stadt statt. Beim letzten Treffen war unter anderem die neue Dreifeldhalle, die derzeit durch die Stadt gebaut wird und bereits in der Presse war, Thema. Diese Halle wird allen Sportvereinen zur Verfügung stehen – auch der SVF wird sich hier um Trainingszeiten für verschiedene Sparten bemühen.

Desweiteren sind Investitionen in den Verein und seine Sparten natürlich immer ein Thema des Vorstands. Die nächste, recht konkrete und schnelle Investition wird im großen Saal im Vereinsheim sein: Der Saal bekommt eine zusätzlich Technikausstattung in Form einer Soundanlage sowie eines Beamers. Ziel ist es, den Saal für alle Sparten noch besser nutzbar zu machen. Mit der neuen Technik können etwa Spielnachbesprechungen oder Theoriestunden verschiedenster Sparten einfacher und besser mit Bild und Ton hinterlegt werden. Wer den Saal nutzen möchte, ist jederzeit eingeladen sich bei Karin zu melden – sie koordiniert die Zeiten.

Zudem sammelt der Vorstand Anträge und den Bedarf an langlebigen Sportgeräten aus allen Abteilungen. Auch 2019 haben wir die Möglichkeit, Fördergelder aus verschiedensten Quellen zu beantragen. Ihr, als einzelne Sparten, kennt euren Bedarf am besten und habt aktuell die Möglichkeit über eure Spartenleiter diesen zu kommunizieren. Wenn ihr unsicher seid, was die Definition von „langlebigen Sportgeräten“ angeht, wagt trotzdem den Schritt und gebt euren Bedarf an den Vorstand weiter. Andreas Pohl koordiniert alle Anfragen und kann euch bei Fragen weiter helfen.

Als weiteren Punkt befasst sich der Vorstand derzeit mit dem Thema polizeiliche Führungszeugnisse unserer Trainer. Ohne den Einsatz unserer größtenteils ehrenamtlichen Trainer wäre der Sportbetrieb in unserem Verein nicht möglich und wir sind sehr dankbar für jeden einzelnen, der sich einbringt. Gerade weil wir eine große Gemeinschaft sind, ist es wichtig, ein paar Grundsätze einzuhalten, weswegen der Vorstand darauf bestehen wird, dass jeder Trainer, der mit Kindern und Jugendlichen (unter 21 Jahren) arbeitet ein polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen hat. Das Projekt wurde bereits unter der Leitung von Stefan Kroeger angeschoben, unser Jugendwart Malte Brand hat sich das Thema ganz aktuell auf die Fahne geschrieben. Solche Zeugnisse können bei der Stadt beantragt werden, die Kosten dafür übernimmt der Verein. Eine entsprechende Bescheinigung, welche eine Kostenbefreiung ermöglicht, kann bei Malte angefordert werden.

Zuletzt noch die Information und Ankündigung an alle Mitglieder, dass der Vorstand vor der nächsten Mitgliederversammlung im Frühjahr 2019 einzelne Punkte an der Satzung verändern wird. Entsprechende Dokumente sind derzeit in Vorbereitung und werden juristisch geprüft. Die Änderungen werden den Ältestenrat betreffen, welcher explizit um eine Änderung der Satzung gebeten hatte. Über die Details werden wir natürlich rechtzeitig informieren.

 TERMINE im Dezember & Januar

16.12.2018: 11:00 – 13:00 Uhr Sportabzeichenverleihung im großen Saal
18.12.2018: 19:00 Uhr Weihnachtsfeier Breitensport-Damen
21.12.2018: Grünkohlessen der Old Boys
16.01.2019: Öffentliches Probetraining der Cheerleading Sparte

 

ABTEILUNGEN