Chronik: 1976 - 1985

 

15.01.1976:  

  

Schlüsselübergabe für das Sportlerheim an der Lawaetzstraße. Zunächst werden die Räume zusammen mit der Schützengilde Friedrichsgabe genutzt.

 

1976:

stirbt Sophie Bartels im Alter von 86 Jahren; das Gelände der Sportanlagen wurde von Frau Bartels bereits zu Lebzeiten der Gemeinde Friedrichsgabe überschrieben. Erst dadurch wurde der Bau der Sportanlagen möglich.
Gründung der Badmintonabteilung, zunächst auf Probe für ein halbes Jahr.
Knapp 1.200 Mitglieder.
Die Rasensportler gewinnen durch Joachim Jakstat die 17. und 18. Deutsche Meisterschaft.

 

1978:

Hans-Heinrich Fischer tritt als 1. Vorsitzender zurück und wird durch die Jahreshauptversammlung zum ersten und bisher einzigen Ehrenvorsitzenden des SVF ernannt.
Siegfried Klöhn wird als Nachfolger zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Joachim Jakstat wird zum zweiten Mal Meister im Steinstoßen.

 

21.04.1978

 

Gründung der Volleyballabteilung.

 

1979

 

Die 1. Herren-Handballmannschaft wird Norderstedter Meister.
Die Tischtennis-Schüler erreichen den Aufstieg in die Bezirksliga.
Die Leichtathleten stellen wieder 14 Landesmeister Schleswig-Holstein.

 

1980:

Die 1. Herren-Handballmannschaft wird Klassenmeister und schafft den Aufstieg in die II. Division.

Feierlichkeiten zum 25jährigen Vereinsjubiläum
Die Tischtennis-Abteilung ist mit 15 Mannschaften die größte Abteilung in Norderstedt. Die 1. Damen werden Meister der Kreisliga und erreichen den Aufstieg in die Bezirksliga.
Die Fußballjugend erringt 3 Meisterschaften. Meister wurden: A-Jugend, C-Jugend und 2. D-Jugend. In den Ausscheidungsspielen schaffte die C-Jugend den Sprung in die Sonderklasse.
Die Geher werden über 20 Km Deutsche Mannschaftsmeister in der Senioren-Klasse. Dieter Zschiesche geht neuen Landesrekord über 20 Km.

1981:

 

Reise der Jugendfußballer in Norderstedts französische Partnetstadt Maromme.

 

1982-1987:

 

Damenfußball im SVF.

 

1982:

 

Beiträge: monatlich für Jugendliche 4 DM / Erwachsene 8 DM.

 

01.01.1983:

 

Gründung der Skatabteilung im SVF durch Aufnahme des ES-CE Norderstedt

 

1983:

 

1. Trainingslager der Leichtathleten in Malente.
Nach dem Auszug der Schützengilde wird ein Jugendraum im ehemaligen Schießraum eingerichtet.

 

25.03.1983:

 

Ehrenmitgliedschaft für Ernst Riebe.

 

1984:

 

Fertigstellung der Tartanbahn im Waldstadion.

 

1985:

 

1.400 Mitglieder.

 

29.09.1985:

 

Hallenschau des SVF anlässlich des 30 jährigen Bestehens.