SV Friedrichsgabe von 1955 e.V.
Lawaetzstraße 20
E-Mail geschaeftsstelle@svfriedrichsgabe.de
Telefon 040 / 522 53 42
Di bis Do 09.30-12.30 Uhr
Zurück
Verleihung der Sportabzeichen 2021
07. Januar 2022

DAS SPORTABZEICHEN-JAHR 2021 BEIM SVF

Der SV Friedrichsgabe hat 2021 insgesamt 112 Sportabzeichen bescheinigt. 80 Mal wurde Gold erreicht, 25 Mal Silber und 7 Mal Bronze. Die Saison 2022 startet voraussichtlich wieder am ersten Dienstag im Mai.

Am 12.12.2021 trafen sich die Sportlerinnen und Sportler, die erfolgreich ihr Sportabzeichen 2021 bestanden haben. Nicht jeder Eingeladene traute sich in den großen Saal zur Verleihungsveranstaltung hinein. Aber auch für die Vorsichtigen war eine Lösung parat. Diese konnten sich nach dem Festakt ihre Urkunde und das Abzeichen im Freien an der Notausgangstreppe des SVF Gebäudes abholen.

Die Anwesenden freuten sich jedoch sehr über die feierliche Zeremonie, die beim SVF traditionell am 3. Advent stattfindet und natürlich weihnachtlich angehaucht ist. Für manchen bot sie in diesem Jahr vielleicht sogar einen Ersatz für die eine oder andere abgesagte Weihnachtsfeier?

Sportabzeichenchef Andreas Pohl hatte insgesamt 112 Sportabzeichen zusammengezählt, die beim SVF absolviert wurden. Das waren 12 Teilnehmer weniger als 2020 und 16 Teilnehmer weniger als 2019 – dem letzten Jahr vor der Coronapandemie. Alles in Allem blickt Andreas angesichts der Umstände zufrieden auf die Teilnehmerzahl. Vor allem, wenn man noch die 11 Kinder berücksichtigt, die wegen des Corona-Lockdowns noch nicht schwimmen lernen und nur deshalb noch kein Sportabzeichen erhalten konnten. Als Trostgeschenk bastelte Andreas individuelle Urkunden und besorgte ihnen das Leichtathletik-Mehrkampfabzeichen.

Das 112. Abzeichen wurde noch am Tag der Verleihung unter recht unfreundlichen Wetterbedingungen absolviert. Doch das Prüferteam um Andreas machte auch das möglich. Was die Sportabzeichenprüfer 2021 geleistet haben, können vielleicht diese Zahlen am besten wiedergeben:

Mehr als 190 Kilometer wurden gesprintet, gelaufen oder gewalkt, 10,65 Kilometer wurden im Wasser zurückgelegt und über 316 Kilometer sind auf dem Fahrrad (ohne Elektromotor) von allen Teilnehmern zurückgelegt worden. Beim Radsprint über 200m hat es ein Teilnehmer auf 50 Km/h gebracht. Beim Standweitsprung ging der weiteste Satz bei den Männern auf 2,50m und bei den Frauen auf 2,22m. Einen 2 Kg Medizinball warf ein Mann beidhändig auf 16,30m und bei den Frauen wurden glatt 10,00m geworfen. Das sind nur einige Spitzenleistungen, die ganz normale Menschen – keine Profisportler (!) – erreicht haben.

Besondere Ehre wurden u.a. Claus Witt (Jahrgang 1936) und Ingrid von Lueder (Jahrgang 1941) zuteil. Jeder staunte über deren Leistungsfähigkeit und Fitness, die beide schon seit vielen Jahren beim Sportabzeichen unter Beweis stellen.

Darüber hinaus konnten sich 5 Teilnehmer über ein Jubiläum freuen, das mit einem zusätzlichen Pokal belohnt wurde. Frank Kesebom und Wiebke Heide feierten ihr jeweils 10. Sportabzeichen. Dagmar Reinhardt-Treptow schaffte schon ihr 25. Abzeichen, Erika Lorenzen bereits das 40. und Marion Thoms sogar das 45. Völlig zurecht ernteten diese einen donnernden Applaus.

SV Friedrichsgabe


Herzlich willkommen beim SV Friedrichsgabe

Rechtskonforme Inhalte und der Schutz Ihrer persönlichen Daten sind uns wichtig. Bitte informieren Sie sich hier über die Nutzungsbedingungen.

Mit der Fortsetzung Ihres Website-Besuchs erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an und bestätigen, auf die Datenschutzbestimmungen dieser Website hingewiesen worden zu sein.


Diese Website setzt Cookies voraus. Bitte erlauben Sie diese in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers. Vielen Dank.